SO2 Versorgungsanlage für Flachglas-Produktion

Für die Versorgung des Rollenkühlofens (RKO) einer Flachglas-Produktionslinie in Mittelasien mit verdünntem Schwefeldioxid (SO2) liefert LT GASETECHNIK die Anlagentechnik der SO2 Versorgungsanlage.

Die Anlage erhält am Eingang:

Schwefeldioxid

  • 1,5 bis 8,5 barg
  • 125 bis 1.250 Nl/h

Stickstoff

  • 2,0 bis 5,0 barg
  • 0,4 bis 1.000 Nl/h

Druckluft (trocken)

 

Die SO2 Versorgungsanlage erzeugt daraus folgende Gasgemische:

Ausgangsdruck:                        Min.  0,5 barg

  •          Ausgangsmenge 2x:                  40,0…400,0 Nl/h SO2/N2
  •          Ausgangsmenge 2x:                  40,0…400,0 Nl/h SO2  mit N2  oder Luft
  •          Ausgangsmenge Summe:          Max.   1.250,0 Nl/h SO2

 

SO2 Versorgungsanlage - Gesamtansicht
SO2 Versorgungsanlage – Gesamtansicht

 

Die SO2 Versorgungsanlage besteht im Wesentlichen aus

  • Druckregelpaneel
  • Verteilerpaneel auf 4 Stränge
  • Klemmenkasten für die automatische Erfassung und Übergabe von Alarmmeldungen und Betriebsdaten
  • 4 beheizte Entnahmeschläuche
  • Gaswarnanlage, Hupe und Blitzleuchte

 

Gaswarnsensoren können in der Nähe der Verendungsstellen an dem RKO angebracht werden, die ebenfalls auf die gemeinsame Gaswarnzentrale geschaltet werden. Eine optische/akustische Signalisierung erfolgt sinnvoller Weise in der Nähe einer jeden Verwendungsstelle.

SO2 Versorgungsanlage - Druckregulierstation
SO2-Anlage – Druckregulierstation

 

Die wesentlichen Anlagenkomponenten sind redundant ausgelegt; so gewährleistet die SO2 Versorgungsanlage die allzeit sichere Versorgung der Flachglas-Produktionslinie.

 

Bei einem Druckabfall des in Betrieb befindlichen SO2 -Gefäßes wird dies der zentralen Kunden-Leitwarte angezeigt. Von dort ergeht der Umschaltbefehl an die Station. Dieser wird im Schaltschrank verarbeitet und über ein Magnetventil umgesetzt.

SO2 Versorgungsanlage - Verteilstation
SO2-Anlage – Verteilstation

 

Alle Alarmmeldungen und Betriebsdaten werden im Schaltschrank zur Verfügung gestellt und von dort der Kunden-Leitwarte gemeldet: Druck, Durchflüsse- und Temperaturdaten.

 

Die Unterbringung erfolgt größtenteils im eigens dazu errichteten SO2 -Raum, einige Anlagenteile werden in der -Fertigungshalle aufgestellt.

 

So werden Mitarbeiter richtig vor zu hoher SO2 Konzentration in der Atemluft geschützt.

Broschüre für den Download: LTG-SO2-Versorgungsanlage-2016-09

Bitte kontaktieren Sie uns für Ihre individuelle Lösung…