Stickstoff-Versorgung in der österreichischen Pharma-Industrie

Einer der renommiertesten Anlagenbauer Österreichs hat LT GASETECHNIK einen Auftrag auf eine Regelanlage für hochreinen Stickstoff erteilt. Es handelt sich um die Regelung des Einspeisedrucks bzw. des Volumenstroms von Stickstoff, der für einen sehr sensiblen pharmazeutischen Prozess benötigt wird und punktuell einen großen Volumenstrom erfordert.

 

Alle Armaturen, Messgeräte, Rohrleitungen und Verbindungselemente der Regelanlage wurden in Edelstahl ausgeführt. Sie wurden einzeln vor dem Einbau einer speziellen Reinigung unterzogen und in einer der funktionalen Auslegung entsprechenden Anordnung auf einem Edelstahlpaneel installiert. Anschließend erfolgte ein abermaliger Reinigungsvorgang und ein Funktionstest.

Die Herausforderung dieser Regelanlage bestand in der Notwendigkeit, sowohl den Arbeitsdruck als auch den Volumenstrom des in den Prozess eingespeisten Stickstoffs stets sehr genau einzuhalten, und dies bei betriebsbedingt sehr niedrigen Temperaturen. Aus Gründen der für diesen Anwendungsfall äußerst wichtigen Versorgungssicherheit wurde die Anlage, wie kundenseitig gefordert, redundant ausgelegt.

 

Wie üblich verantwortet LT GASETECHNIK die Anlagenauslegung sowie die Auswahl der geeigneten Komponenten.

 

Bitte sprechen Sie uns für Ihre individuelle Lösung an.