Magerluftanlage mit SIL 1

Vermeidung von Explosionen mit Atmosphärensteuerung

304 499 Alexander Hanf

Explosive Atmosphären in Behältern entstehen zum Beispiel durch Stäube (gemahlene Produkte) oder durch Entgasung (Herstellung oder Lagerung brennbarer Stoffe). Die Überdeckung mit reinem Stickstoff kann dabei unerwünscht sein. Entweder weil das sichere Einhalten der „Unteren Explosionsgrenze“ auch mit einem Rest-Sauerstoff-Anteil möglich wäre oder weil ein Rest-Sauerstoff-Anteil im Prozess oder der Lagerung nötig ist (z. B. Kunstharz-Herstellung, Acrylverbindungen wie Acrylsäure (CAAC) oder Butylacrylat (BA)).

LT GASETECHNIK bietet Ihre angepasste Lösung, hier einige Beispiele.

Beispiel Behälter-Beschleierungs-Anlage:

  • Stickstoffregelung für jeden Behälter
  • Sauerstoff-Konzentrationsmessung aus jedem Behälter
  • Steuerbar über ein eigenes oder ein bauseitig zentrales Leitsystem
  • Mechanischer Teil und Gasanalyse montiert und getestet
Behälter-Beschleierungs-Anlage

 

Beispiel Prozessgaserzeugung mit definiertem Sauerstoffanteil:

  • Gasmischer für Stickstoff mit Luft oder Sauerstoff
  • Sauerstoff-Konzentrationsmessung im Gasmischer-Ausgang
  • Sicherheitsgerichtete Absperrung bei Überschreitung definierter Grenzwerte mit Sicherheitskreis der Qualität SIL 1 oder SIL 2
  • Stickstoff-Bypass zur sicheren Versorgung

Magerluftanlage mit SIL 1

CE-konforme Lösung direkt auf die Baustelle zur Reduktion von Einrichtungs- und Arbeitszeit.

In unserem Programm sind viele weitere Optionen und Sonderlösungen, bitte sprechen Sie uns an!